Warum wir keine Tiere essen

14,90 €
Ein Buch über Veganer, Vegetarier und alles Lebendige Warum wir keine Tiere essen bringt dem jungen Leser (im Alter zwischen sechs und zehn Jahren) mit farbenfrohen Bildern und lebendigen Texten den Vegetarismus und Veganismus näher. Text und Illustrationen von Ruby Roth Gebundene Ausgabe, 27,9 x 23,1 cm, 48 Seiten, durchgehend farbig.
VEGAN
momentan nicht verfügbar
Artikel 102442
inkl. 7% MwSt., versandfreie Lieferung (Büchersendung)
momentan nicht verfügbar

Produktinfo

»Warum wir keine Tiere essen« bringt dem jungen Leser (im Alter zwischen sechs und zehn Jahren) mit farbenfrohen Bildern und lebendigen Texten den Vegetarismus und Veganismus näher. Das von Ruby Roth geschriebene und bebilderte Buch lebt von der einfühlsamen Darstellung der Hühner, Schweine, Truthähne, Kühe und vieler anderer Tiere. Sie werden in ihrem natürlichen Umfeld gezeigt, wo sie in der Erde wühlen, Freundschaften schließen, miteinander kuscheln, sich gegenseitig putzen und sich durch Instinkte und Rituale innerhalb des Familienverbandes schützen, aber auch unter den schrecklichen Bedingungen der Massentierhaltung. Die negativen Auswirkungen des Fleischkonsums auf unsere Umwelt, die Regenwälder und bedrohte Arten werden aufgezeigt. Dieses informative und bewegende Buch ist nicht nur eine unterhaltsame Lektüre, sondern dient auch als Inspiration für Eltern und Kinder, über ein immer wichtiger werdendes Thema zu sprechen. Gebundene Ausgabe 27,9 x 23,1 cm 48 Seiten durchgehend farbig. Verlag: Echo Verlag Erschienen: 2010 Sprache: Deutsch Pressestimmen zur Originalausgabe Ein großartiges und wichtiges Buch. Die bezaubernden Illustrationen von Roth verdeutlichen, dass die sogenannten Nutztiere die gleichen Gefühle haben wie unsere Haustiere. Es wird Kinder ? und ihre Eltern ? zum Nachdenken anregen. Aber es wird keine Albträume auslösen, sondern eher Respekt und Mitgefühl für alle Lebewesen, deren Wohl in unseren Händen liegt. ?Jane Goodall, PhD, DBE, Gründerin des Jane Goodall Institute und UN-Friedensbotschafterin Ein erfrischendes, einfühlsames und reizvolles Buch, das Kinder verstehen, annehmen und nutzen, um während des Lesens ein wenig erwachsener zu werden. ?Ingrid Newkirk, Gründerin von People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) Ruby Roth hat uns allen einen großen Dienst erwiesen. Wenn Ihre Kinder vegetarisch leben oder vegetarische Freunde haben oder sich auch einfach nur dafür interessieren, warum Menschen Vegetarier sind, ist das genau das richtige Buch für sie! ?John Robbins, Bestseller-Autor von Ernährung für ein neues Jahrtausend Wo Erwachsene schon etwas festgefahren in ihren Verhaltensmustern sind, brauchen Kinder nur einen kleinen Einblick und etwas Anleitung und schon sind sie unterwegs in einen bewussteren und mitfühlenderen Lebensstil. Dieses Buch wird dazu beitragen, die dringend benötigten Heiler und Anführer von morgen zu schaffen. ?Kathy Freston, NY Times Bestseller-Autorin von Quantum Wellness Wie so viele Menschen wusste ich schon als Kind, dass ich keine Tiere essen wollte. Warum wir keine Tiere essen gab mir die Anleitung und den Anstoß, den ich benötigte, um diese Art von Urgefühl verstehen zu können. Dieses Buch ist ein Muss für jeden, der Tiere liebt. ?Alicia Silverstone, Schauspielerin, Tierrechtsaktivistin In einer Zeit, in der alle versuchen, umweltbewusster zu sein, begeistert es mich sehr, dass Warum wir keine Tiere essen die Verbindung zwischen unserer Nahrung und der Umwelt herstellt und die Kinder dabei bewusst mit einbezogen werden. ?Ed Begley, Schauspieler, Aktivist Hinreißende Bilder, vielsagender Inhalt und eine inspirierende Botschaft ? dieses Buch sollte jedes Kind lesen. ?Rory Freedman, NY Times Bestseller-Autorin von Skinny Bitch Roth bringt in ihren Illustrationen zum Ausdruck, warum wir Tiere lieben, sobald wir die Möglichkeit bekommen, ihre Persönlichkeiten und ihre Familien kennenzulernen. Niemand würde sein Haustier essen wollen. Ruby hilft uns zu verstehen, wie wir das Leid auf der Erde beenden und alles dadurch zur Heilung bringen, indem wir den Tieren denselben Frieden zugestehen wie uns selbst. Warum wir keine Tiere essen ist ein Buch, das ich allen Eltern und Kindern nur empfehlen kann. ?David Wolfe, Autor von Die Sonnen-Diät: Ein vegetarisches Programm für Vitalität und Superfitness Dieses Buch regt mit seinen Illustrationen die Vorstellungskraft an und hilft Kindern so auf subtile Art und Weise, die alte Lehre zu verstehen, dass Tiere eine Seele haben. Tiere sind unsere Freunde und seine Freunde isst man nicht. Mit dieser Art des Verständnisses können wir eine neue bewusste Welt aufbauen. ?Gabriel Cousens, M.D., Autor von Conscious Eating und Spiritual Nutrition Das ist eines der bahnbrechendsten Kinderbücher dieses Jahrhunderts. Wunderschön handgefertigt und formuliert, es ist das erste, das Kinder über dieses Thema direkt anspricht. Zu guter Letzt: Dieses Buch hat genau den Geschmack meiner Familie getroffen! ?Justin BUA, Schauspieler, Maler von The Beat of Urban Art Als Mutter und Großmutter bin ich von Ruby Roths schönem Buch begeistert! Dieses dringend benötigte Buch hilft mir, meinen geliebten Enkelkindern meine Gedanken über den Vegetarismus näherzubringen. ?Victoria Boutenko, preisgekrönte Autorin von Green for Life und 12 Steps to Raw Foods Wir essen keine Tiere, weil die Tiere, die für die Nahrung ausgenutzt werden, nicht viel anders sind als Hunde, Katzen oder irgendeines unserer geliebten Tiere, die bei uns zu Hause leben. Wir müssen damit aufhören, das verwesende Fleisch von Tieren zu essen, unserer Entwicklung wegen und um zu überleben. ?Persia White, Schauspielerin, Aktivistin, Musikerin Ruby Roth spricht wahre Worte aus und ihre Kunst ist fantastisch. Nichtmenschliche Tiere verdienen nicht nur, dass der barbarische Umgang mit ihnen ein Ende findet, sondern auch, dass wir ihnen Respekt und Liebe entgegenbringen. Um das zu erreichen, sollte Ruby Roths Buch in die Lehrpläne aller Schulen übernommen werden und in jeder Bücherei und in jedem Buchladen erhältlich sein. ?Audrey Colman, Erfolgsillustratorin, Walter the Farting Dog Mit der Erklärung, dass "alle Tiere die Pflege und den Schutz verdienen, den wir unseren Haustieren zukommen lassen", bringt die Newcomerin Roth die Thematik Vegetarismus/Veganismus auch zu jungen Lesern. Hoch stilisierte Illustrationen vor weißem Hintergrund zeigen kantige Karikaturen von Nutztieren. Das Buch schließt mit einer Liste an Ideen, wie jeder Einzelne im Bereich Vegetarismus/Veganismus aktiv werden kann, und fördert so sicherlich das Bewusstsein der Menschen und wirft Fragen auf. ?Publishers Weekly Ein mutiger Vorstoß in ein Thema, das meist nur durch die anthropomorphe Darstellung von Tieren, wie man sie aus Kinderbüchern kennt, angedeutet wird. Indem Roth das Verhalten von Tieren in freier Wildbahn dem ihrer Gegenstücke auf Bauernhöfen oder in der Massentierhaltung gegenüberstellt, macht sie uns deutlich, dass wir fühlende Lebewesen ihrer Rechte und natürlicher Bedürfnisse berauben, indem wir sie nutzen. Dieses Buch wird unweigerlich all diejenigen verärgern, die auf der anderen Seite stehen, doch man kann schlichtweg eine ganze Menge daraus lernen (zweifellos in jedem Fall über das Verhalten von Tieren). Eine einzigartige Arbeit, die Applaus verdient. ?Booklist Dieses Buch schafft es, das schwierige Thema [Veganismus] mit Charme und Klarheit anzugehen. Es ist eine Bereicherung für jedes Bücherregal eines tierlieben Kindes und eine tolle Möglichkeit für alle Eltern, die mit ihren Kindern über Tiere sprechen möchten, aber noch einen kleinen Anstoß brauchen." ?PETA Living Warum wir keine Tiere essen macht uns bewusst, woher unser Essen kommt und wie unsere Lebensmittelauswahl andere Lebewesen und die Umwelt beeinflusst. Roth spricht die Bedingungen an, unter denen Tiere in der Massentierhaltung leiden ... jedoch nicht zu anschaulich. Wie Menschen mit Tieren umgehen und welchen Einfluss unsere Spezies auf den ganzen Planeten hat, wurde von Warum wir keine Tiere essen in Beziehung gesetzt unter dem Gesichtspunkt, dass eine aufgeklärtere Haltung gegenüber unseren Nahrungsquellen (wobei dies im Idealfall natürlich heißen würde, man sollte Vegetarier werden) die Grundlage für einen gesünderen Planeten schafft." ?Wired Truthähne tanzen und trauern gemeinsam; sie werden rot vor Scham und fliegen zusammen in die Baumwipfel, sobald sich der Mond zeigt. In der Massentierhaltung haben sie keine Freiheiten und werden so fett gemästet, dass sie nicht mehr fliegen können. ?Kirkus Die Bilder strahlen und bezaubern ... die Botschaft ist deutlich, einfach und voller Mitgefühl. ?Change.org Sicherlich würden sich mehr Kinder für die vegetarische Lebensweise interessieren, wenn alle Eltern ihren Kindern dieses Buch vorlesen würden. ?Vegetarian Journal Warum wir keine Tiere essen ist ein stilvoll geschriebenes und wunderschön illustriertes Kinderbuch über die Grundprinzipien des Vegetarismus. [Roth] bedient sich einer aufrichtigen und emotional nachklingenden Sprache und künstlerischen Gestaltung, um das Leben von Tieren in freier Wildbahn der Existenz von Tieren in der Massentierhaltung gegenüberzustellen. Dies ist ein Kinderbuch mit großen Ambitionen ... Wenn die kommenden Generationen nach einer nachhaltigeren Lösung suchen werden, um ihren Esstisch zu füllen, sollte Warum wir keine Tiere essen auf keinen Fall in ihrem Bücherregal fehlen. ?L.A. Yoga Man ist niemals zu jung, um sich im Kampf gegen Grausamkeit zu engagieren, und Roths Buch ist eine tolle Möglichkeit, jüngeren Lesern zu erklären, was in der Massentierhaltung passiert. ?This Just In, VegNews blog Roth hat als amerikanische Lehrerin, Autorin und Künstlerin eine innovative und etwas kontroverse Möglichkeit gefunden, Kindern dabei zu helfen, mehr Mitgefühl gegenüber Tieren zu entwickeln ? sie sagt ihnen einfach die Wahrheit. Warum wir keine Tiere essen ist das erste Buch seiner Art, das junge Menschen anspricht. Es ist aufrichtig, aber doch einfühlsam, und spricht genau die Themen an, die für Kinder normalerweise als Tabuthemen im Bezug auf Lebensmittel gelten, wie beispielsweise die Massentierhaltung, Legebatterien, Überfischung, die Abnutzung natürlicher Lebensräume, die Gesundheit der Regenwälder und bedrohte Tierarten. ?Green Muze Die Illustrationen sind fantastisch und die Botschaft bringt es auf den Punkt. ?Vegan Dad blog Es gelingt dem Text, dieses potenziell emotionale Thema zu erklären, ohne dabei mit schrecklichen Details überladen zu sein. Ruby Roth ist eine talentierte Zeichnerin und Autorin, die ein einfühlsam informatives Kinderbuch geschrieben hat, welches für alle bewussten Eltern unabdingbar sein wird. Ich bin ihr so dankbar, dass sie dieses unausweichliche Gespräch etwas einfacher gemacht hat. ?Your Vegan Mom Warum wir keine Tiere essen liefert Argumente für eine vegetarische und vegane Lebensweise zusammen mit wunderbaren Bildern und einer klaren, beständigen Haltung zu den Bedürfnissen von Tieren und den Gefahren für unsere Umwelt. ?Vegan Future blog [Warum wir keine Tiere essen ] liefert uns ein wasserdichtes und "grünes" Argument für die Reduzierung unseres Konsums von Tieren sowie die Abschaffung der Massentierhaltung. Es bietet eine neue Perspektive, die in den restlichen Kinderbüchern jeder Bücherei fehlen. Es ist einfach toll, ein so gutes Buch zu diesem Thema zu finden. ?Kids Lit blog Obwohl dieses Buch ein schwieriges Thema für kleinere Kinder anspricht, ist es sehr gut gemacht. Es ist ein gutes Buch für vegetarische Familien oder Eltern, die ihre Kinder vegetarisch aufwachsen lassen und nach einer Möglichkeit suchen, ihnen dies zu erklären. Es befasst sich mit den grundlegenden Problematiken der Massentierhaltung und bespricht die Auswirkungen auf die Umwelt, ohne dabei zu detailreiche Bilder zu zeigen (Tiere in Käfigen sind das Schlimmste, was wir zu sehen bekommen). Roth gelingt es, ihre Ansichten dem Leser klar zu machen, ohne dabei als Moralapostel aufzutreten oder in Themengebiete abzuschweifen, die für die Altersgruppe nicht angemessen wären. ?The Kids' Book Corner blog Ruby Roth hat ein wunderschön gezeichnetes und inspirierendes Buch für Kinder aller Altersstufen geschrieben, um die komplexe und ethische Entscheidung, sich vegetarisch zu ernähren, anzugehen und hat es so in einen einfühlsamen und informativen Einblick in das Gefühlsleben von Tieren in ihrem natürlichen Umfeld verwandelt. Warum wir keine Tiere essen erinnert uns gerade im rechten Augenblick daran, in unser Herz zu blicken und über unsere Entscheidungen ? und ihren Einfluss auf andere Lebewesen und die Gesundheit unseres Planeten ? nachzudenken. ?New Consciousness Review Warum wir keine Tiere essen ist der perfekte erste Schritt für alle Eltern auf der Suche nach einem Kinderbuch, das Argumente für die Wahl einer vegetarischen Lebensweise liefert. ?Vegetarian Star [Warum wir keine Tiere essen ] war weder überzogen noch in irgendeiner Form militant ... es erklärt schlichtweg die Realität hinter dem Konsum von Tieren und was das für die Tiere und unseren Planten bedeutet ... Gut gemacht, Ruby Roth, Warum wir keine Tiere essen rockt! ?Nature Moms Warum wir keine Tiere essen entwickelt sich im Handumdrehen zu einem absoluten Muss! ?Ecorazzi
Lebensmittelmerkmal: VEGAN

Bewertung

Gebe die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfe Anderen bei der Kaufenscheidung: